Besuch von der Edge Hill University in Münster

Am 08.04.2019 besuchten Studierende der Edge Hill University aus Lancashire das schöne Münster.

Geplant und umgesetzt werden konnte diese Studienreise mit der Hilfe der IPA. Diese ermöglichte den Gästen zudem einen professionellen Bildungsaustausch vor Ort und begleitete die Reisegruppe durch den Tag.

Die Begrüßung der angehenden Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten aus England samt Lehrpersonal fand zunächst an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung -MS- statt. Während der stellvertretende Verwaltungsleiter, Carsten Paals, mit dem Lehrpersonal der Edge Hill University über die Studiensituationen beider Standorte fachsimpelte, konnten die Studierenden an einer Lehrveranstaltung im Fachbereich „Polizei“ teilnehmen.

Angeleitet durch Christopher Adolph fand zwischen den Studierenden beider Nationen ein reger Austausch in Bezug auf das Studium, die Ausbildung als auch Rechte und Gesetze statt. Beide Gruppen zeigten sich im Nachgang sichtlich beeindruckt von den Gemeinsamkeiten aber auch den Unterschieden innerhalb ihres Berufszweiges.

Am Nachmittag lernte die englische Reisegruppe das PP MS kennen. Nach einem kurzen Basisvortrag über die Organisation der Polizei NRW folgte eine Führung durch die Polizeiwache inkl. des Polizeigewahrsams.

Das Highlight stellte zum Abschluss die Vorführung eines Funkstreifenwagens dar.

Nach dem offiziellen Programm bot Walter Schläger eine ortstypische Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad an. Der gemütliche Ausklang des Tages fand dann in den KöPi-Stuben statt.

#BeOneOfUs #IPA #ipadeutschland

Bericht und Foto: Philipp Kurz