Projektgruppe trifft sich online

Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen. Eigentlich hätte am Pfingstwochenende ein Arbeitstreffen der Projektgruppe „IPA – Zukunft gestalten – Freundschaft erleben“ im IBZ Schloss Gimborn stattfinden sollen. Aufgrund der aktuellen Situation musste leider auf ein persönliches Treffen verzichtet werden, aber die Arbeit sollte weitergehen.

Wir einigten uns im Vorfeld der Videokonferenz auf drei Arbeitsgruppen, für die sich die mittlerweile knapp 50 jungen, aktiven IPA Mitglieder aus allen Landesgruppen melden konnten. Themen wie Gruppenerlebnisse mit der IPA , das Format „Europe On Patrol“ und eine internationale Trainingsveranstaltung stehen auf den ToDo-Listen der Arbeitsgruppen.

Am 30.05.2020 fand die erste Videokonferenz der Arbeitsgruppen der Projektgruppe der IPA Deutsche Sektion statt. Es war gut, sich sehen zu können und zu den einzelnen Themen ins Gespräch zu kommen. Die Mitglieder waren sich einig, dass die virtuelle Zusammenkunft zielführend war, aber ein reales Arbeitstreffen nicht ersetzen kann.

Im August 2020 sollen die ersten Ergebnisse zu den einzelnen Arbeitsgruppen dem geschäftsführenden Bundesvorstand übergeben werden.

(Text + Bilder: Philipp Kurz / Jürgen Glaub)