IPA hilft – Präsident übergibt Zuwendung aus Sozialfonds

Präsident Horst W. Bichl übergab vergangene Woche an die Familie Krieglmeier eine Zuwendung aus dem Sozialfonds. Der Sohn und Polizist im ersten Dienstjahr, war bei privaten Unfall sehr schwer verletzt worden. Die Familie war mit sehr hohen finanziellen Aufwänden konfrontiert, so dass die IPA Deutschland auf Antrag die Familie mit einer Zuwendung aus dem Sozialfonds überstützte. Die Hilfe in Form eines Schecks über mehrere tausend Euro wurde in der PI Ingolstadt im Beisein vom Bayerischen Landesgruppenleiter Uwe Kokotek, dem Verbindungsstellenleiter von Neuburg/Donau, Thomas Reindel und dem Vertreter der Dienststellenleitung, EPHK Wallner, an die Familie Krieglmeier übergeben.

Bildunterschrift: v.l.n.r: Präsident Horst W. Bichl, Astrid Krieglmeier, Uwe Kokotek, Wilfried Krieglmeier, Korbinian Krieglmeier, Thomas Reindel und EPHK Stefan Wallner.