Zur Fortbildung nach Rumänien, Dank IPA

Anlässlich der ersten Veranstaltung der IPA Management Akademie vom 25. Bis 29 Mai, hatte ich die Gelegenheit zur Teilnahme an einer internationalen Fortbildung für Funktionäre der IPA in Sibiu, Rumäninnen.

Vertreten waren ca. 50 Teilnehmer aus den Ländern Bulgarien Israel, Nord Mazedonien, Rumäninnen, Zypern und Deutschland.

Neben der jeweiligen Vorstellung der IPA-Sektion und ihren länderspezifischen Aufgaben und Herausforderungen fanden länderübergreifende Workshops statt. Themen hierbei war u. a. die Einbindung der IPA in die Polizeiorganisation, das Vereinsleben und mögliche Veranstaltungen, die Mitgliedergewinnung. Für mich eine interessante Erfahrung aus erster Hand zu erfahren welche Angebote und Möglichkeiten es hierbei in anderen Ländern gibt.

Abgerundet wurde das Programm neben einer Weinprobe und einer Stadtführung in Sighișoarain durch die Besichtigung des Astra Museum und der Stadt Sibiu, bei denen der persönliche Austausch und Kontakt unter den Teilnehmern im Vordergrund stand.

Schade, dass ich der einzige Vertreter aus Deutschland war und so hoffe ich das bei der nächstjährigen IPA Management Akademie, geplant in Nord Mazedonien, die Funktionäre der IPA Deutschland zahlreich vertreten sind

(Text + Fotos: A. Lübeck)